Jetzt ist wieder Saison für Himbeeren! Dem würzigen Gorgonzola geben sie mit Ihrer fruchtigen Frische einen sommerlichen Kick und harmonieren dazu wunderbar.

Rezept für zwei:

1 Knoblauchzehe
125 ml Gemüsebrühe
50 ml Schlagsahne
30 gr Walnusskerne
70 gr Himbeeren
½ Bund glatte Petersilie
½  kleine Bio-Zitrone
250 gr Tagliatelle

80 gr Gorgonzolakäse

Salz, Pfeffer

Den Knoblauch abziehen und halbieren. Mit der Brühe und Sahne in einem Topf aufkochen. Bei mittlerer Hitze etwa 10 Minuten einkochen.

Walnüsse grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Himbeeren verlesen. Petersilie abspülen, trocken schütteln und die Blätter fein hacken. Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen und die Schale fein abreiben. 1 EL Zitronensaft auspressen.

Die Tagliatelle nach Packungsanweisung  kochen. Die Knoblauchhälften aus der Sahnesoße entfernen und den Gorgonzola unter Rühren darin schmelzen lassen. Die Zitronenschale und den Zitronensaft dazugeben und die Soße mit wenig (!) Salz und Pfeffer abschmecken. Die Petersilie unterrühren.

Die Nudeln mit der Gorgonzolasoße verrühren. Himbeeren untermischen und mit den gerösteten Walnüssen bestreuen.

Leicht abgewandelt über www.brigitte.de