Alle zwei Jahre findet in Köln die Orgatec, die internationale Leitmesse für Office und Objekt statt. Dieses Jahr, vom 21. – 25. Oktober, wähnte man sich streckenweise schon auf der IMM-(Wohn-)Möbelmesse, so wohnlich wurden die neuen Bürokonzepte gezeigt. Frische pastellige Farben, gerne mit hellem und sogar optisch sägerauem Holz kombiniert, fanden sich sehr häufig wieder. Wie im Wohnmöbelbereich ist der “Skandinavische Designlook” ein großes Thema. Viele Polstermöbel, die sich im Open Space zu kleinen Kommunikations- oder Rückzugsinseln platzieren lassen, tragen zur wohnlichen Wohlfühlatmosphäre bei. Die Hersteller tun alles dafür, um das Arbeiten im Open Space so angenehm wie möglich zu machen. Ergonomische Stühle und höhenverstellbare Tische werden immer mehr verfeinert. Akustisch wirksame Trennwände, die gleichzeitig Flächen strukturieren, werden immer modularer und nehmen immer mehr Funktionen auf. Nach Tageszeit gesteuerte LED-Arbeitsplatzleuchten passen sich mit verschiedenen Lichttemperaturen dem Biorhythmus an.

Freitag Nacht hat zum dritten Mal die “Insight Cologne” stattgefunden. Von 18.00 – 24.00 Uhr hat man die Möglichkeit an Führungen durch Büroobjekte teilzunehmen. In ganz Köln verteilt, kann man mit Hilfe von Shuttlebussen unterschiedliche Unternehmen besuchen und hat Zugang zu neu realisierten Officekonzepten.