Ein knuspriges Rezept, welches nur mit Teig, Kartoffeln und weiterem Belag nach Wunsch auskommt.

Zutaten für zwei:

  • 120 gr Mehl
  • 1/4 Tütchen Trockenhefe
  • 6 El Olivenöl
  • 2 mittelgroße Bio-Kartoffeln
  • 1 Scheibe gekochter Schinken
  • 1 Scheibe Gouda
  • 1 Knoblauchzehe
  • ein paar Rosmarinnadeln
  • Salz, Pfeffer

Das Mehl mit dem Salz und der Hefe in einer Schüssel vermischen. 1 El Olivenöl und 160 ml lauwarmes Wasser dazugeben und mit dem Handrührgerät 5 Minuten verrühren. Danach mit den Händen zu einer Kugel formen und abgedeckt an einen warmen Ort 30 Minuten gehen lassen. Die Kartoffeln waschen und dabei abbürsten. Mit einem Hobel in  1 mm dünne Scheiben scheniden. Den Knoblauch ebenfalls in dünne Scheibchen schneiden. Die Rosmarinnadeln abspülen und von den Zweigen abzupfen. Den Backofen auf 250 Grad Umluft vorheizen. Den Teig in zwei längliche, dünne Fladen ausrollen. Mit den Kartoffeln und dem Knoblauch belegen. Mit dem restlichen Öl beträufeln und ca. 8 Minuten backen. Danach mit gekochtem Schinken, Gouda und Rosmarin belegen und 5 Minuten weiter backen. Die Pizza schmeckt auch als vegane Variante ohne Schinken und Käse sehr gut.