Vom 18.01.-24.01.2016 fand in Köln die alljährliche Internationale Möbelmesse statt.

Auffällig düster zeigten sich die Messestände dieses Jahr. Überwiegend in Schwarz oder dunklen Grün- und Blautönen gehaltene Wände gaben die dramatische Kulisse für die neuen Möbel. Diese zeigten sich farblich in vergrauten dunklen Tönen, oft in Blau, aber auch noch einige pastellige Töne waren immer noch zu sehen. Die Zartheit der vergangenen Jahre scheint jedoch verschwunden. Der vorherrschende Stiltrend Midcentury kommt sehr elegant und erwachsen daher. Dazu passen die Retroformen und neu aufgelegten Klassiker, die schon in den letzten Jahren die Formwelt dominieren. Die Besinnung auf Bewährtes und Sicherheit  ist auch im Jahr 2016 mehr als aktuell. Edle Materialien, wie dunkler Naturstein, Messing und Samt sorgen dabei im Einsatz besonders bei Kleinmöbeln für das nötige “look and feel”. Gleichzeitig drückt sich auch der Wunsch nach mehr Natürlichkeit im Gegenzug zur komplizierten digitalen Welt in den  Holzoberflächen aus. Helle Hölzer, meist naturbelassen und aus Eiche, werden gerne als Tischplatten eingesetzt. Auch der Trend zu flexiblen Möbeln und kleinen Beistellmöbeln setzt sich fort. Das resultiert aus der zunehmenden Verknappung von Wohnräumen in den Großstädten. Überdimensionierte große  Sofalandschaften verschwinden zunehmend. Kleine Sekretäre für das Home-Office setzen sich dafür immer mehr durch.